Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hessischer stellvertretender Ministerpräsident Al-Wazir von Bundespräsident van der Bellen empfangen

Bundespräsident Alexander van der Bellen und Tarek Al-Wazir, Hessischer Stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung

Bundespräsident Alexander van der Bellen und Tarek Al-Wazir, Hessischer Stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, © Carina Karlovits/HBF

22.05.2018 - Artikel

Der stellvertretende Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung des Bundeslandes Hessen, Tarek Al-Wazir, besuchte vom 15. bis 17. Mai 2018 Wien. Er wurde von Bundespräsident Van der Bellen empfangen

Ziel der Reise war die Herstellung von Kontakten zur österreichischen und insbesondere Wiener Kreativwirtschaft. Minister Al-Wazir wurde von einer ca. 40-köpfigen Delegation hessischer Firmenvertretern begleitet, die sich an zwei Tagen bei zahlreichen Firmenbesuchen oft in Einzelgesprächen ein Bild von der österreichischen Kreativwirtschaft machen und neue Kontakte knüpfen konnten.  Die Kreativwirtschaft hat sich in den vergangenen Jahren in vielen Ländern zum Motor der wirtschaftlichen Modernisierung entwickelt, etwa in der Verbreitung digitaler Verfahren. Die Reise zeigte, dass zwischen Hessen und Wien viele Gemeinsamkeiten und Interessenskongruenzen bestehen, die es nun zum beiderseitigen Vorteil zu nutzen gilt. Der Hessen-Empfang im Semperdepot gab die Möglichkeit zur zwanglosen Kontaktvertiefung der Delegation mit interessierten österreichischen Firmenvertretern.

Minister Al-Wazir tarf neben dem Bundespräsidenten Van der Bellen, den scheidenden Präsidenten der Wirtschaftskammer Österreich, Christoph Leitl.  Die mitreisenden Abgeordneten des hessischen Landtages nutzten den Aufenthalt zu Treffen mit Gemeinderätin Tanja Wehsely und  im Bundeskanzleramt.





nach oben